MobileTechCon | 25. - 27. März 2019, München

Vorteile einer modularen Softwarearchitektur von Apps in Verbindung mit Continuous Integration

Session
Dieser Talk Stammt aus dem Archiv. Zum AKTUELLEN Programm
Bis 24. Januar: ✓ Bis zu 200 € sparen ✓ Gratis Zugang zum entwickler.kiosk Jetzt Ticket sichern!
Infos
Dienstag, 13. März 2018
11:30 - 12:30
Raum:
Forum 2+3

In seinem Vortrag wird Rüdiger Weiß zum einen auf die Prozesse Continuous Integration und Continuous Delivery eingehen, sowie diese in Kombination mit einer modernen und modularen Software-Architektur für Apps erläutern.

Es soll deutlich werden, dass CI/CD in der Entwicklung von Software wichtige Bestandteile für die Steigerung der Qualität und ihrer Sicherung sind. Jedoch kann dieser Nutzen erst in Verbindung mit einer intelligenten Software-Architektur zum tragen kommen. Eine zeitgemäße Software-Architektur erweist sich als unabdingbar, um mehrere Apps auf der gleichen technologischen Grundlage wiederverwendbar und schnell zu entwickeln.

Im Vortrag sollen u.a. Fragen folgender Art geklärt werden:

  • Worauf muss beim Aufbau der Software-Architektur geachtet werden, um eine sinnvolle Effizienzsteigerung für die Wiederverwendung zu erzielen?
  • Wie kann ich bei einer App, die bestimmte Bestandteile wiederverwendet, Automatisierungen verwenden?
  • Wie müssen CI/CD eingerichtet sein, um verschiedenen Versionen einer App parallel entwickeln zu können?
  • Wie stelle ich die Qualität verschiedenartiger Apps mit dem gleichen technologischen Unterbau sicher?