MobileTech Conference & summit | 25. - 27. März 2019, München

Augmented Reality für alle, überall mit ARCore und arKit

Session
Dieser Talk Stammt aus dem Archiv. Zum AKTUELLEN Programm
Kollegenrabatt: Ab 3 Kollegen bis zu 100 € sparen! Jetzt Ticket sichern!
Infos
Dienstag, 13. März 2018
18:00 - 19:00
Raum:
Forum 1

In den letzten Jahren hat sich eine Reihe von Lösungen zur Realisierung von Augmented-Reality-(AR-)Benutzeroberflächen entwickelt. Ausgehend von Mobile-AR-Frameworks wie Metaio entwickelte sich die Technologie zu hardwaregestützten Systeme wie Google Tango und zurück zu rein softwarebasierten Lösungen wie ARCore oder arKit. Sie versprechen eine vergleichbare Genauigkeit auf jedes Telefon zu bringen, ohne zusätzliche Hardware. Da die physikalische Umgebung des Geräts so zentimetergenau quantifizierbar wird, können Augmentierungen an echten Positionen in der Realität dargestellt werden und betten sich realistischer ein als jemals zuvor. ARCores Environment Understanding bietet eine gute Alternative zu existierenden Indoor-Navigation-Lösungen, verbessert deren Genauigkeit und Framerate um Größenordnungen und machen ihre infrastrukturellen Vorbedingungen (iBeacon Grids, WiFi) obsolet. Auf lange Sicht könnten Dienste wie der von Google angekündigte Visual Positioning Service das allgegenwärtige GPS beerben. Der Vortrag illustriert diese Entwicklungen am Beispiel einem AR-Userinterface. Auch wenn ARCore nicht auf diesen Anwendungsfall beschränkt ist, hilft es, ein gutes Gefühl für ARCores Möglichkeiten zu bekommen und seine Bedeutung für die Zukunft von Augmented Reality auf mobilen Devices und Indoorpositionierungstechnologie auf globaler Ebene zu verstehen.