Keynote Details

MobileTechCon | 13. - 16. März 2017, München

de

15 Mar 2017
14:30 - 15:00
Bis Konferenzbeginn ✓ Smartwatch For Free ✓ Kollegenrabatt Jetzt anmelden

Tiefes Lernen und die breiten Möglichkeiten intelligenter mobiler Anwendungen

15 Mar 2017
14:30 - 15:00

Menschenähnliche oder sogar übermenschliche Leistungen werden jüngst in immer mehr Mustererkennungsaufgaben durch Einsatz „tiefen Lernens“ wie in der automatischen Sprach-, Musik-, Video- oder Texterkennung gelöst. Darüber hinaus lässt sich oft auch künstliche Kreativität in neuen Dimensionen erreichen. Obwohl derartige Verfahren meist große Datenmengen und Rechenressourcen für das Lernen benötigen, können sie nach dem initialen Training auch im mobilen Bereich in Echtzeit eingesetzt werden – sowohl voll integriert auf dem Endgerät als auch durch verteilte Client-Server-Verarbeitung. Sie stimulieren aber auch die Entwicklung neuer hochparalleler Neuroprozessoren, die schon bald im mobilen Bereich omnipräsent sein könnten. Neben einer oft dramatischen Leistungsverbesserung bestehender intelligenter Mobile-Applikationen eröffnen diese Fortschritte maschinellen Lernens auch eine Reihe neuartiger Anwendungen. Auf einem Kurztrip durch das Universum tiefer neuronaler Verfahren werden entsprechende Methoden und Möglichkeiten erkundet. Wie tief werden mobile Endgeräte bald denken?

Behind the Tracks

Android Development
Android-Projekte schnell und zielorientiert realisieren

App Design & UX
Technologien, Best Practices und Tools für eine bessere UX

App Development Process
Frameworks, Tools, Technologien: Write Once, Run Anywhere!

iOS Development
iOS-Projekte schnell und zielorientiert realisieren

Mobile Trends & Business
Strategien, Tools und Lösungen für die mobile Produktentwicklung

Mobile Web Development
Alle Etappen der Produktentwicklung

Smart Systems
Praxiswissen für eigene Smart- und E-Mobility-Lösungen